Laptop mit Secure-Warnung im Google-Chrome

Anfang August 2014 verkündigte Google in einem offiziellen Blog-Post das „HTTPS“ als offizieller Ranking-Faktor eingeführt wird. Dies war das erste Mal, dass Google einen Faktor Suchmaschinen-Ranking öffentlich erklärte.

Ab Juli 2018 werden nun zusätzlich im Google Chrome-Browser Webseiten ohne HTTPS-Verbindung mit dem "Unsicher"-Tag versehen. Diese Entwicklung ist eine weitere Stufe der seit Januar 2017 sich vollziehenden Sicherheitsbemühungen von Google.

Vertrauen und Sicherheit durch HTTPS

Trotz der immensen Vorteile der SSL-Verschlüsselung und der HTTPS-Verbindung haben viele Webseiten-Betreiber noch nicht umgestellt, obwohl Webseitenbesucher und potentielle Kunden über die Vorteile des HTTPS wissen. Zudem haben laut einer Studie über 65% der Verbraucher das Schloss in der Browsers-Adresszeile als Hinweise einer verschlüsselten Verbindung erkannt und nehmen dies als vertrauensbildenden Faktor in die Gesamtwahrnehmung wahr.

Gerade bei Webshops oder Firmenpräsenzen sollte dieser Vertrauensvorschuss nicht verspielt werden Machen Sie Ihre Webseite zukunftssicher, und stellen Sie von HTTP auf HTTPS um.  Bei Fragen zur Umstellung Ihres CMS oder Shops auf HTTPS können Sie uns gern eine Nachricht schicken.

Bildquelle: © Rawpixel.com | MacBook - unsplash.com

Youbility, 23.02.2018